Seite drucken

Informationssysteme

Motivation durch Nutzen

Der Bau von Informationssystemen begleitet mich seit 25 Jahren. Dabei war meine Motivation immer durch den Nutzen – oft die Automatisation von Prozessen – und nicht durch die Technologie an sich getrieben.

Praktische Tätigkeiten

In der Zeit vor meiner Selbständigkeit war ich für Design, Realisation, Einführung sowie Betrieb und Weiterentwicklung von drei grossen Informationssystemen verantwortlich:

  • BlueEvidence [www.blueevidence.ch]
    Managed-Care Administrationssystem mit Kostencontrolling für 800 000 Managed-Care-Versicherte.
  • TrustX [www.trustx.ch]
    Praxisspiegel (Benchmarking für Arztpraxen) der TrustCenter für über 9 000 Arztpraxen und Datenpool der Schweizer Ärzteschaft von NewIndex.
  • Health Info Net (HIN) [www.hin.ch]
    Internet-Security-Plattform der Schweizer Ärzteschaft mit über 10 000 angeschlossenen Arztpraxen und über 150 Spitälern und anderen Institutionen des Gesundheitswesens.

Am Institut für Biomedizinische Technik und Medizinische Informatik der ETH Zürich habe ich ein neues

  • Informationssystem zur semiquantitativen Bestimmung der Gewebeperfusion mittels Ultraschall-Doppler entworfen und realisiert. 

Am Physiologischen Institut der Universität Zürich leitete ich als junger Assistent mein erstes Projekt – ein 5-Personenjahr-Projekt:

  • Neuaufbau des «Respiratory Analysis System» für transiente Vorgänge in der Unterdruckkammer für Atem- und Höhenphysiologie.